Bunker

* * *

Bun|ker ['bʊŋkɐ], der; -s, -:
1. meist unterirdische Anlage zum Schutz gegen militärische Angriffe:
Zuflucht im Bunker suchen.
Syn.: Unterstand.
Zus.: Atombunker.
2. großer Raum oder Behälter zum Sammeln und Lagern bestimmter Stoffe, z. B. Kohle.
Syn.: Container, Kessel, Silo.
Zus.: Erzbunker, Kohlenbunker.

* * *

Bụn|ker 〈m. 3
1. Schutzraum, betonierter Unterstand (Luftschutz\Bunker)
2. Sammelbehälter für Kohle, Getreide, Öl usw.
3. Sandloch beim Golfspiel
[<engl. bunker „Kohlenbunker“]

* * *

Bụn|ker, der; -s, - [engl. bunker, H. u.]:
1. großer Behälter zur Aufnahme von Massengütern (z. B. Kohle, Erz, Getreide).
2.
a) militärische Schutzanlage;
b) [unterirdisch angelegter] Schutzraum für die Zivilbevölkerung im Krieg; Luftschutzbunker.
3. (Golf) aus einer [vertieften] sandbedeckten Fläche od. Mulde bestehendes Hindernis.
4. (salopp, Soldatenspr.) Gefängnis.

* * *

Bunker
 
[englisch],
 
 1) Golf: Hindernis auf der Bahn; eine mit Sand bedeckte bloßgelegte Bodenfläche, meist vertieft.
 
 2) Militärwesen: kleinere ständige Befestigungsanlage; vorwiegend aus Beton, Stahlteilen u. Ä. errichtetes, je nach Verwendungszweck vollständig oder teilweise unter oder über der Erdoberfläche befindliches Bauwerk mit einem oder mehreren Räumen. Bunker sind entweder Schutzanlagen oder mit Schießscharten versehene und mit Maschinenwaffen oder Geschützen ausgestattete Gefechtsanlagen. (Schutzbau)
 
 3) Technik: 1) ortsfestes Lager für Schüttgut zu dessen Schutz vor Witterungseinflüssen und als Vorratsbehälter, wird meist mit Fördermitteln beschickt und entladen; 2) großer Behälter für Kraftstoffe und flüssige Ladung auf Schiffen, heute meist Tank genannt. Die Übernahme (das Bunkern) der Kraft- und Betriebsstoffe geschieht von landfesten Einrichtungen (Bunkerstationen) aus oder von Tankschiffen (Bunkerschiffen).
 

* * *

Bụn|ker, der; -s, - [engl. bunker, H. u.]: 1. großer Behälter zur Aufnahme von Massengütern (z. B. Kohle, Erz, Getreide). 2. a) militärische Schutzanlage; b) [unterirdisch angelegter] Schutzraum für die Zivilbevölkerung im Krieg; Luftschutzbunker. 3. (Golf) aus einer [vertieften] sandbedeckten Fläche od. Mulde bestehendes Hindernis. 4. (salopp, Soldatenspr.) Gefängnis: Jetzt, wo ich endlich mal wieder raus bin aus dem B. und mir richtig gebessert habe? (Fallada, Jeder 402).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Búnker — Saltar a navegación, búsqueda Búnkeres en Albania. Un búnker (plural búnkeres, del alemán Bunker) es una construcción hecha de hierro y hormigón, que se utiliza en las guerras para protegerse de los bombardeos tanto de la …   Wikipedia Español

  • Bünker — ist der Familienname von: Arnd Bünker (* 1969), deutscher katholischer Missionswissenschaftler Bernhard C. Bünker (1948–2010), österreichischer Dichter Michael Bünker (* 1954), österreichischer evangelischer Theologe Otto Bünker (1916 2001),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bunker 84 — est un groupe de rock néo nazi français de la scène rock anti communiste (RAC) française, actif de 1984 à 1989. Sommaire 1 Biographie 2 Discographie 3 Voir aussi …   Wikipédia en Français

  • Bunker — Sm großes Behältnis, Schutzraum std. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ne. (coal) bunker. Die weitere Herkunft ist nicht eindeutig geklärt. Zunächst Behälter für Kohlen auf Dampfern und in Fabriken ; in der Zeit vor dem 2. Weltkrieg dann auch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Bunker — Bun ker, n. [Scot. bunker, bunkart, a bench, or low chest, serving for a seat. Cf. {Bunk}, {Bank}, {Bench}.] [1913 Webster] 1. A sort of chest or box, as in a window, the lid of which serves for a seat. [Scot.] Jamieson. [1913 Webster] 2. A large …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Bunker 13 — Bunker 13: A Novel is a 2003 novel about drugs, sex and espionage and is the first novel by Aniruddha Bahal. It achieved international attention and positive reviews.The first edition was published June 2, 2003 by Farrar, Straus and Giroux (ISBN… …   Wikipedia

  • Bunker — Bunker, der Raum an Bord eines Schiffes zum Verstauen der Kohlen zum Heizen der Schiffskessel. Die Größe und Verteilung der Bunker richtet sich nach der Kesselanordnung. Um einer Selbstentzündung der Kohlen vorzubeugen, sind in jedem Bunker… …   Lexikon der gesamten Technik

  • bunker — BÚNKER s. v. cazemată. Trimis de siveco, 13.09.2007. Sursa: Sinonime  BUNKER [pr.: búncăr] bunkere n. 1) Recipient (de oţel, beton, lemn etc.) de dimensiuni mari, montat pe un schelet de susţinere şi destinat depozitării temporare a unor… …   Dicționar Român

  • bunker — / bunker/ s.m. [dall ingl. bunker deposito ]. 1. (industr.) [deposito di combustibile solido a bordo di navi o sulle locomotive ferroviarie] ▶◀ ‖ [di treni] carboniera, [di treni] tender. 2. a. [rifugio blindato sotterraneo] ▶◀ casamatta …   Enciclopedia Italiana

  • Bunker — Bunker, MO U.S. city in Missouri Population (2000): 427 Housing Units (2000): 196 Land area (2000): 0.645179 sq. miles (1.671007 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.645179 sq. miles (1.671007 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bunker, MO — U.S. city in Missouri Population (2000): 427 Housing Units (2000): 196 Land area (2000): 0.645179 sq. miles (1.671007 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.645179 sq. miles (1.671007 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.